Auf dem nebenstehenden Bild - asphaltierte Zufahrtsstraβe nach Głowaczewo

Entfernungen zu den jeweiligen Städten:
Wałcz - 10 km
Piła - 25 km
Szczecin - 150 km
Poznań - 110 km
Warszawa - 360 km
Berlin - 340 km

Karte der Wałcz-Seenplatte, klicke auf das Bild

 

Wałcz-Seenplatte

Die Wałcz-Seenplatte mit der Hauptstadt Wałcz (28.000 Einwohner) liegt an der Grenze von den Woiwodschaften Westpommern und Groβpolen. Ein Gebiet mit einer vielfältigen nacheiszeitlichen Hügellandschaft mit ca. 166 Seen (die höchste Erhebung ist 207 m), zu 60 % mit Wald bedeckt, durchzogen von zahlreichen sauberen Flüssen, die ideale Wasserwege für Paddelbootsbegeisterte sind.

Die beliebtesten Paddel-Wasserrouten:

Rurzyca, 25km lang, flieβt durch 6 schöne Rinnenseen: Krąpsko Małe, Krąpsko Długie, Trzebieszki, Krąpsko Górne, (2 km vom Gästehaus „Nad Piławą“ entfernt), Krąpsko Średnie und Dąb. Rurzyca mündet in den Fluss Gwda. Im Juli 1978 fuhr hier der damalige Kardinal Karol Wojtyła mit dem Paddelboot, und seit 1993 trägt diese Wasserroute den Namen „Johannes Paul II. - Paddelboot-Route“ und sie gehört zu den 100 schönsten touristischen Attraktionen Polens. Die Wasserroute ist leicht befahrbar.

Piława, 82 km lang, rechter Nebenfluss von Gwda. Im Oberlauf flieβt der Fluss durch die Seen Komorze, Rakowo, Brody, Strzeszyn, Kocie, Pile und ist auf der Gesamtlänge mit dem Paddelboot befahrbar. Diese Wasserroute zählt zu den sehr malerischen, landschaftlich interessanten und abwechslungsreichen Strecken und stellt eine leichte Route dar. Für die Piława-Wasserroute braucht man 5 - 6 Tage.

Gwda, 145km lang. Der gröβte Fluss, der durch die Wałcz-Seenplatte flieβt.
Für die gesamte Route braucht man 9 Tage – dabei 3 Tage durch die Wałcz-Seenplatte. Die Route ist leicht zu bewältigen.

Dobrzyca, 60 km lang. Schwierige Wasserroute für Paddler wegen zahlreicher umgestürzter Bäume. Erfahrene Paddler legen die Route in 3 - 4 Tagen zurück.

Die vorgenannten Flüsse sind sehr fischreich. Am häufigsten findet man hier: Äschen, Bachforellen, Quappen, Barsche, Plötzen, Döbel, Hechte und Aale.

Der gröβte schiffbare See "Bytyń" – 20 km vom Gästehaus "Nad Piławą" entfernt - hat eine Fläche von 857 ha. Die maximale Tiefe beträgt 41 m. Es ist ein schöner, ruhiger Rinnensee, ein Paradies für Segler. Hier befindet sich ein Segelboot-Verleih.

Der zweitgröβte See der Wałcz-Seenplatte ist der 9 km entfernte Zdbiczno-See mit 276 ha – ideal für Angler.